Automatikkrane - Hobby Wohnwagenwerke

Hobby Wohnwagenwerke - Fockbeck

 

Krantyp:

Zweischienenkatze

 

Besonderheiten:

  • vollautomatischer Betrieb
  • automatisiert mit Lagerverwaltung
  • integrierte Sicherheits-SPS zur Überwachung der Arbeitsbereiche
  • planmäßiger Lasttransport über Personen hinweg
  • Bedienung über Touchpanels 

 

Aufgabe:

Seit über 40 Jahren gibt Hobby mit seinen Caravans und Reisemobilen den schönsten Wochen des Jahres mehr als ein passendes Dach und ansprechende vier Wände. Generationen von Campingfreunden verbringen ihre wertvolle Urlaubs- und Reisezeit in den Fahrzeugen aus dem Fockbecker Hobby-Werk. Mit einem neuen Werk für die Reisemobilproduktion und abermals modernisierter Fertigungstechnik für den Caravanbau ist Hobby nun auch für künftige Innovationen bestens aufgestellt.

 

Die Wände, Dächer und Böden der Reisemobile werden bei Hobby in Sandwich-Bauweise hergestellt, die Zuführung der Plattenmaterialien erfolgt hierbei in Sonderpaletten, die den Verarbeitungsplätzen mit einer vollautomatischen Krananlage zugeführt werden. Hier erfolgt die Vereinzelung und Weiterverarbeitung der Platten. Um die hohe Produktvielfalt zu gewährleisten werden bestückte und teilbestückte Paletten in einem Palettenlager zwischengelagert. Das Produktionspersonal wählt an den Verarbeitungsplätzen eine Palette an und die Krananlage stellt diese vollautomatisch an den Verarbeitungsplätzen zur Verfügung.

 

Zum Transport werden die Paletten von der Krananlage formschlüssig gegriffen und in der höchsten Hakenstellung zusätzlich mit Fanghaken verklammert. Diese zusätzliche Maßnahme war erforderlich, da die angehobenen Lasten im Automatikbetrieb über Personen hinweg gefördert werden. Die Überwachung der Sicherheitsfunktionen übernimmt hierbei eine Sicherheits-SPS, die auch für den Personenschutz an den Verarbeitungsplätzen und im Lager verantwortlich ist. Für die Schutzfunktionen wurde durchgängig die Sicherheitskategorie 3 eingehalten. Die gesamte Automatisierung der Anlage erfolgte nach intensiven Gesprächen mit dem Kunden durch unsere eigene Elektroabteilung und wurde während der Inbetriebnahmephase an die Wünsche der Bediener angepasst.